Schlagwort-Archive: Energieversorgung

Windströmung und -geschwindigkeitsverteilung in der Nordsee

Für den Ertrag aus Windenergieanlagen an Offshore-Standorten spielen einerseits die Windströmung sowie andererseits die Verteilung der Windgeschwindigkeiten über See eine große Rolle. Beide windenergetisch relevanten Parameter sollen in diesem Beitrag betrachtet werden, deren Grundlagen bereits in der Artikelreihe „Meteorologische Rahmenbedingungen im Offshore-Bereich“ angesprochen wurden. Weiterlesen

Energy Harvesting und Mikrokraftwerke

Im Zuge der Energiewende sollen die konventionellen bzw. fossilen und damit knappen Brennstoffe sukzessive durch erneuerbare Rohstoffe und Energieträger ersetzt werden. Da jedoch auch den Erzeugungsmöglichkeiten aus regenerativen Energiequellen zum Beispiel in technischer oder wirtschaftlicher Hinsicht gewisse Grenzen gesetzt sind, bedarf es weiterer alternativen Energien und deren Nutzungsoptionen. In diesem Artikel soll vorgestellt werden, wie mit Hilfe des sogenannten Energy Harvesting über Mikro- oder Nanokraftwerke Strom erzeugt werden kann. Weiterlesen

Speicherung von erneuerbarem Überschussstrom als Wasserstoff

Im vorigen Artikel wurde das grundsätzliche Problem der Energiespeicherung angesprochen. Wird Strom aus erneuerbaren Anlagen in Zeiten von Wind oder Sonne nicht verbraucht, kann er stattdessen nicht ohne geeignete Technologie und vor allem nicht in der anfallenden Menge gespeichert werden. Nun soll mit regenerativ produziertem Überschussstrom durch die Aufspaltung von Wasser Wasserstoff erzeugt und ins Erdgasnetz eingespeist werden. Der chemische Prozess der sogenannten Elektrolyse von Wasser ist hinreichend bekannt und wurde bereits im Artikel „Hybridkraftwerke zur Speicherung von Windenergie“ vom Februar 2011 vorgestellt. Weiterlesen

Europäisches Kompetenzzentrum für Cybersicherheit

Angesichts der wachsenden IT-Bedrohungen für Industrie, Technologie und Wirtschaft durch professionelle Schadprogramme will die Europäische Union (EU) ein sogenanntes Kompetenzzentrum für Cybersicherheit auf der Grundlage eines entsprechenden Beschlusses des Parlaments vom letzten Monat einrichten. Die in den letzten Artikeln vorgestellten Cyberangriffe auf verschiedene kritische Infrastrukturen in unterschiedlichen Branchen und Ländern haben die daraus resultierenden wirtschaftlichen, gesellschaftlichen und energiepolitischen Konsequenzen derartiger Attacken aufgezeigt. Weiterlesen

Die Cyberangriffe durch TRITON / TRISIS

Wie in den vergangenen Beiträgen thematisiert, wurden in der letzten Dekade vier professionelle Malwareprogramme entdeckt, mit denen groß angelegte, gezielte Cyberangriffe auf industrielle Kraftwerksanlagen bzw. deren leittechnische Steuerungssysteme in unterschiedlichen Ländern durchgeführt wurden. Im Dezember 2017 wurde über ein weiteres Schadprogramm berichtet, von dem nach Angaben von IT-Experten eine noch größere Bedrohung für kritische Infrastrukturen ausgeht. Weiterlesen

„Ausgebrannt“

„Selbst mit dem letzten Tropfen Benzin kann man noch beschleunigen – nur wie lange noch? Die Menschheit vor ihrer größten Herausforderung: Das Ende des Erdölzeitalters steht bevor! Als in Saudi-Arabien das größte Ölfeld der Welt versiegt, kommt es weltweit zu Unruhen. Bahnt sich tatsächlich das Ende unserer Zivilisation an? Nur Markus Westermann glaubt an ein Wunder. Er glaubt eine Methode zu kennen, wie man noch Öl finden kann. Viel Öl. Doch der Schein trügt.“ Weiterlesen

Cyberangriffe auf westliche Industrieanlagen

In den letzten beiden Artikeln wurden die IT-Attacken auf die ukrainische Energieversorgung in den Jahren 2015 und 2016 thematisiert. Bereits in der unmittelbaren Vergangenheit wurden jedoch flächendeckend auch industrielle Anlagen überwiegend in Europa und in den USA zielgerichtet über das Internet angegriffen. Weiterlesen

Cyberangriffe auf die ukrainische Stromversorgung II

Im letzten Artikel wurde der erste Cyberangriff am 23. Dezember 2015 auf die ukrainische Stromversorgung beschrieben. Ungefähr ein Jahr später ereignete sich ein weiterer ähnlicher IT-Zwischenfall gegen das Land, der die Hauptstadt Kiew betraf und für einen stromseitigen Black Out in einem Teil der Region sorgte. Weiterlesen