Schlagwort-Archive: Energiespeicherung

Speicherung von erneuerbarem Überschussstrom als Wasserstoff

Im vorigen Artikel wurde das grundsätzliche Problem der Energiespeicherung angesprochen. Wird Strom aus erneuerbaren Anlagen in Zeiten von Wind oder Sonne nicht verbraucht, kann er stattdessen nicht ohne geeignete Technologie und vor allem nicht in der anfallenden Menge gespeichert werden. Nun soll mit regenerativ produziertem Überschussstrom durch die Aufspaltung von Wasser Wasserstoff erzeugt und ins Erdgasnetz eingespeist werden. Der chemische Prozess der sogenannten Elektrolyse von Wasser ist hinreichend bekannt und wurde bereits im Artikel „Hybridkraftwerke zur Speicherung von Windenergie“ vom Februar 2011 vorgestellt. Weiterlesen

Von Kohlekraftwerken zu Stromspeichern

Im Artikel „Deutschlands Ausstieg aus der Kohleverstromung“ wurde beschrieben, wie dieser Anfang des Jahres von der sog. Kohlekomission bzw. Bundesregierung gefasste Beschluss zur Erreichung des nationalen Klimaziels bzgl. der angestrebten Emissionsreduktion von Kohlenstoffdioxid bis zum Jahr 2038 umgesetzt werden soll. Mehr als einhundert deutsche Stein- und Braunkohlekraftwerke müssten danach mit immensen volkswirtschaftlichen Kosten und Schaden rückgebaut werden. Forscher wollen die stillgelegten, nicht zu Gas- bzw. kombinierten Gas- und Dampferzeugungseinheiten umfunktionierten Kohleanlagen nun jedoch zu Kraftwerken zur Stromspeicherung in Verbindung mit erneuerbar produzierter Elektrizität umbauen. Weiterlesen

Thermoelemente in der Kraftwerkstechnik

Im Anlagenbau kommen häufig sogenannte Thermoelemente zum Einsatz, die zur exakten Temperaturmessung von festen, flüssigen oder gasförmigen Medien verwendet werden. Dieses spezielle verfahrenstechnische Bauteil soll in diesem Artikel umrissartig beschrieben werden. Weiterlesen

Wärmetauscher in der Kraftwerkstechnik

In diesem Beitrag soll ein sogenannter Wärmetauscher, auch als Wärmeübertrager oder Wärmeaustauscher bezeichnet, aus dem verfahrenstechnischen Bereich der Thermodynamik bzw. Wärmeübertragung vorgestellt werden, mit dessen Hilfe die thermische Energie (Wärme) von einem Stoffstrom auf ein anderes Medium bzw. auf eine andere Substanz übertragen werden kann. Weiterlesen

Durchlauferhitzer in der Kraftwerkstechnik

Im Anlagenbau kommen häufig Vorwärmaggregate zum Einsatz, die elektrische in thermische Energie umwandeln, beispielsweise um Flüssigkeiten bzw. Stoffströme zu erhitzen. Eine solche Funktion erfüllt ein elektrischer Durchlauferhitzer (DLE) oder Durchlaufwasserheizer (DWH), dessen Wirkprinzip am Beispiel des Mediums Kühl- / Frischwasser in diesem Artikel umrissen werden soll. Weiterlesen

Inbetriebnahme des Wasserstoff-Brennstoffzellen-Zuges

Am 17. September wurde im öffentlichen Personennahverkehr Niedersachsens der weltweit erste Wasserstoff-Brennstoffzellenzug in Betrieb genommen, dessen wesentliche Daten und Merkmale in diesem Artikel beschrieben werden sollen.

Weiterlesen

Technische und standortbedingte Aspekte bei der Offshore-Aufstellung von Windkraftanlagen II

Auf der anderen Seite ist die Technologie von Offshore-Bauwerken gerade in den letzten Jahrzehnten durch die Erschließung der Ölvorräte in vielen Küstenvorfeldern im Bereich der Festlandsockel weit vorangeschritten, so dass auch aus diesen Bereichen grundlegende Erfahrungen bzw. Erkenntnisse geliefert werden können. So sollte es bei einer durchaus möglichen Übertragung der dort entwickelten Lösungen auf Windkraftanlagen im Meer keine unüberwindbaren technischen Schwierigkeiten geben. Weiterlesen

Technische und standortbedingte Aspekte bei der Offshore-Aufstellung von Windkraftanlagen I

Ein Großteil der bisher gebauten Windkraftanlagen ist vornehmlich für die Aufstellung bzw. für den Onshore-Betrieb an Land konzipiert worden. Eine im Meeresgebiet aufgestellte Windenergieanlage ist naturgemäß jedoch anderen äußeren Bedingungen als im Binnenland unterworfen. Bei der Auslegung von Offshore-Anlagen sind daher zusätzliche externe Belastungen wie zum Beispiel aus der Wellenbewegung des Wassers, aus der Meeresströmung oder auch aus dem Wind zu berücksichtigen. Weiterlesen