Grundsätzlich kann eine problemlose Übertragung der onshore angesetzten Distanzen zwischen Windenergieanlagen auf den Offshore-Bereich nicht ohne Weiteres stattfinden, da die dortigen meteorologischen bzw. abiotischen Rahmenbedingungen und die Luftturbulenzen, insbesondere aber die Windverhältnisse, eine vollständig andere Ausgangssituation darstellen.